In der April-Ausgabe der wissenschaftlichen Zeitschrift der DGP - der "Phlebologie" des Thieme Verlages

erschien eine Sekundärdatenanalyse von ArbeitsUnfähigkeits-Daten fast aller gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands des Jahres 2008 mit Daten von 26,2 Millionen gesetzlich pflichtversicherten Erwerbstätigen. Die Analyse erfolgte unter Federführung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA und betrachtete die AU aufgrund von Varizen der unteren Extremität (ICD10: I83). Es wurden 87229 Fälle von AU analysiert in Bezug auf Alter, Geschlecht und Berufsgruppe.

Die Veröffentlichung:

Claudia Brendler, Falk Liebers, Jacqueline Müller-Nordhorn, Ute Latz. Berufsgruppen- und altersabhängige Unterschiede in der Arbeitsunfähigkeit durch Varizen der unteren Extremitäten. Phlebologie 2019; 48(02): 103-111   DOI: 10.1055/a-0852-0088

ist im Volltext abrufbar unter: https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/a-0852-0088?articleLanguage=de

 

In der Diskussion wird darauf hingewiesen, dass wahrscheinlich viele Arbeitsunfähigkeiten infolge operativer Eingriffe wegen Varikose entstanden.